Seite auswählen

Kategorie: Karrierecoaching

Wird geladen

Karrierecoaching - Wie du deinen perfekten Karrierecoach findest

Jeder will in seiner eigenen Karriere vorankommen. Für deinen letztendlichen Karriereerfolg bist du selbst verantwortlich, den Weg dorthin musst du aber nicht alleine gehen! Wir zeigen dir, wie dir ein Karrierecoach helfen kann, deine Karriere auf die nächste Stufe zu bringen.

Was ist Karrierecoaching überhaupt?

Bei einem Karrierecoaching steht ein zentrales Ziel im Mittelpunkt. Gemeinsam mit deinem Berater soll ein Plan aufgestellt werden, der dich dazu befähigt in deiner Karriere voranzukommen. Es ist dabei völlig egal wo du gerade stehst. Ein Schüler nach dem Abitur kann von einem Karriereberater genauso profitieren, wie der Student kurz vor dem Abschluss oder der erfahrene Manager, der noch weiter aufsteigen will. Ein guter Coach wird sich im ersten Schritt deine momentane Situation anschauen. Abhängig davon, wo du in deiner Laufbahn stehst, gibt es ganz unterschiedliche Handlungsansätze und Herangehensweisen, mit denen ein Karriereberater dich voranbringen kann. Im zweiten Schritt werdet ihr über Ziele sprechen. Wo möchtest du in deiner Karriere überhaupt hin? Wie stehst du zu Themen wie Familienplanung und Work-Life-Balance? Vielleicht brauchst du deinen Karriereberater auch deshalb, weil du genau diese Fragen nicht beantworten kannst. Ein guter Karrierecoach kann dir nicht nur den Weg zu deinem Ziel zeigen, sondern er kann dir auch dabei helfen, diese Ziele überhaupt erst zu identifizieren.

Es ist also gar nicht so einfach zu definieren, was ein Karriereberater überhaupt ist. Je nach deiner individuellen Situation, sollte er sich in unterschiedlichen Lebensbereichen, auch über den Bereich Karriere hinaus, bestens auskennen, um dich in deiner individuellen Situation optimal beraten zu können.

4 Anlässe, bei denen du über ein Karrierecoaching nachdenken solltest

Wir wissen jetzt, was ein Karriereberater alles leisten kann. Aber in welchen Situationen ist es für dich sinnvoll, Rat bei einem Karriereexperten zu suchen? Wir stellen dir im folgenden vier Szenarien vor, in denen eine Karriereberatung für dich sinnvoll ist.

1) Abitur - und dann?

Wenn du nicht weißt, wie es nach dem erfolgreichen Abschluss der Hochschulreife für dich weitergehen soll, kann ein Karriereberater dir möglicherweise weiterhelfen. Viele junge Menschen wissen nach dem Abschluss nicht wirklich, welche Ziele sie im Leben haben, was sie arbeiten möchten und wo der Karriereweg hinführen soll. Statistiken zeigen, dass die Zahl derjenigen, die ihr Studium nicht zu Ende bringen und in einen anderen Bereich wechseln, seit Jahren stetig steigt. An sich ist es kein Untergang, sich in jungen Jahren auszuprobieren. Wenn du aber, mit Hilfe einer Karriereberatung, von Anfang an den richtigen Studiengang gewählt hättest, würde dich das in deiner Karriere ein oder zwei Jahre voranbringen. Ziel der Karriereberatung wäre in diesem Fall vor allem die Beschäftigung mit deinen Zielen und Lebenswünschen. Ein guter Coach kann dir nicht nur zeigen, welche Karriere für deine Ziele am besten geeignet ist. Er hat darüber hinaus die Fähigkeit, dir bei der Findung deiner wirklichen Ziele und Lebenswünsche zu helfen.

2) Studienabschluss in der Tasche - Wie starte ich meine Karriere?

Der zweite Anlass für eine Beratung bei einem Karriereexperten ist der Start der eigentlichen Karriere. Nach dem Studium oder der Ausbildung beginnt der wirkliche Karrierepfad. Die erste Vollzeitstelle, das erste Vollzeitgehalt, möglicherweise das erste Mal Verantwortung für Mitarbeiter. In dieser wichtigen Zeit kann ein Karrierecoach an verschiedenen Stellen helfen. Während dem Studium oder der Ausbildung hast du dich selbst besser kennengelernt und bist dir über deine Stärken und Schwächen bewusst. Ein guter Coach kann gemeinsam mit dir eine geeignete Stelle in einem Unternehmen finden, das deinen angestrebten Karriereweg offen hält. Und an dieser Stelle kann der Berater dir auch bei der passenden Bewerbung helfen. Insbesondere für Berufseinsteiger ist ein Bewerbungscoaching äußerst wertvoll. Die einseitige Standardbewerbung, die du während dem Studium für deinen Nebenjob erstellt hast, reicht nicht aus, um eine gutbezahlte Stelle in einem anerkannten Unternehmen zu bekommen.

3) Karriereaufstieg - Wie komme ich schneller an mein Ziel?

Die Beratung zum Karriereaufstieg ist wohl die häufigste Art des Coachings zu diesem Thema. Wenn du bereits einige Jahre Berufserfahrung hast, dann ist möglicherweise der Punkt gekommen, an dem die Karriere auf die nächste Stufe gebracht werden muss. Der Karriereberater analysiert deine momentane Situation, schaut sich dein vorangegangenes Berufsleben an und zeigt dir Handlungsoptionen, die dich in die nächste Position befördern. Die Vorbereitung eines Beförderungsgesprächs mit deinem Chef kann genauso Inhalt des Coachings sein, wie ein erneutes Bewerbungscoaching. Deine Ziele und Wüsche ändern sich im Laufe deiner Karriere und möglicherweise hast du in deinem aktuellen Unternehmen nicht die Aufstiegschancen, die für die Erfüllung deiner Wünsche nötig wären. Ein guter Coach hilft dir auch hier wieder eine fundierte Entscheidung über deine Zukunft, möglicherweise auch in einem anderen Unternehmen, zu treffen.

4) Karrierewechsel - Wie komme ich auf einen anderen Pfad

In den letzten Jahren ist ein Karrierewechsel von der absoluten Ausnahme zu einem Normalfall geworden. Durch die unzähligen Möglichkeiten, welche sich in den vergangenen 20 Jahren im Zuge der Digitalisierung ergeben haben, ist ein Karrierewechsel oft die bessere Entscheidung. Natürlich ist es ein Mythos, dass Arbeit immer Spaß machen muss, aber wer in seinem Berufsfeld vollkommen unglücklich ist, der sollte sich den neuen Möglichkeiten nicht verschließen. In diesem Feld zeigt sich, wer wirklich ein guter Berater ist. Bei einem Karrierewechsel spielen unglaublich viele Faktoren eine Rolle. Zum einen muss die bisherige Berufserfahrung und Qualifikation einbezogen werden, zum anderen muss der Berater aber berücksichtigen, warum der Wechsel überhaupt stattfinden soll. Die Aspekte des Berufs, welche dich als Mandanten unglücklich machen, sollten natürlich im neuen Berufsfeld vermieden werden. Der Berater muss sich mit "modernen" Karrieren wie Social Media Berater, Influencer, oder Webdesigner hervorragend auskennen, um die Eignung seines Mandanten für diese Berufskategorien erkennen zu können.

Video Pitch der Woche

Bild Birte Hoff Video Pitch der Woche

Neue Video-Pitches

Wird geladen...

Als Coach registrieren